Was ist HHC?

Wie kam es zur Gründung des ersten HHC?

Die erste Erwähnung von HHC erfolgte 1944, als ein amerikanischer Chemiker es zufällig entdeckte. Er entdeckte es, indem er THC zu Delta-9 hinzufügte, wodurch die neue Substanz HHC entstand. Dieses chemisch erzeugte HHC wurde jedoch verboten. Glücklicherweise wurde festgestellt, dass HHC natürlich in Cannabis vorkommt. Aus diesem Befund sind wir zu dem Schluss gekommen, dass manche Menschen HHC schon lange konsumieren, ohne es überhaupt zu wissen. Unsere Vorfahren haben es wahrscheinlich gleichzeitig mit Cannabis konsumiert.


Wie wird HHC hergestellt?

HHC ist in gewöhnlichem Cannabis enthalten, allerdings nur in Spuren. Seine Gewinnung wäre also zu kostspielig, um sich zu lohnen. Aus diesem Grund wird HHC in Labors hergestellt. Die Bildung von HHC kann als eine Art "Verjüngung" der THC-Substanz bezeichnet werden. Der grundlegende Unterschied zwischen HHC und THC besteht darin, dass HHC keine Doppelbindungen enthält. Das liegt daran, dass alle Doppelbindungen aufgebrochen und durch Wasserstoffmoleküle ersetzt wurden. Weitere Unterschiede zwischen HHC und THC finden Sie hier. Ähnlich wie bei der Herstellung von pflanzlichen Ölen wird dabei die so genannte Hydrierung eingesetzt. Obwohl sich bei der Hydrierung nicht viel an der ursprünglichen Substanz ändert, werden die Moleküle in der Regel stabiler und sind daher länger haltbar. Dank der Hydrierung kann HHC rauen Bedingungen standhalten und behält dabei lange seine Wirksamkeit. Diese Stabilität erleichtert die Herstellung neuer Produkte wie Blumen, Vape Pen, Patronen, Kekse, Süßigkeiten, Öle, Sprays usw.


Wie wird HHC hergestellt?

Da THC in den meisten Staaten immer noch verboten oder streng reguliert ist, müssen die Hersteller Wege finden, THC-freies HHC herzustellen. Daher konzentrieren sich die Hersteller stets auf legale Methoden, um bei der Produktion nicht gegen das Gesetz zu verstoßen. Es gibt viele Möglichkeiten, HHC zu bekommen. Bei den älteren Methoden wurden meist synthetische Magensäfte zur Gewinnung von HHC verwendet. Die neuesten effizienten Methoden nutzen z.B. Terpene zur Umwandlung oder die bereits erwähnte Hydrierung mit Hilfe von Katalysatoren. Als Alternative wird manchmal CBD verwendet, das dann mit Hilfe von künstlichen Magensäften in HHC umgewandelt wird. Für diese Methode wurde in einer Studie aus dem Jahr 2007 berichtet, dass HHC bei Tests an Mäusen eine sehr ähnliche, aber schwächere Wirkung als THC zeigte.